„Beim Leben helfen“ – Porsche Austria spendet 10.000 Euro an die Salzburger Kinderkrebshilfe

18.06.2019

 

  • Porsche Austria unterstützt bei Nachsorge von krebskranken Kindern
  • Erlös aus dem Accessoires-Verkauf im Rahmen der Porsche Austria Group Service Conference wird gespendet
  • Salzburger Kinderkrebshilfe bringt Träume ins Leben zurück

 

Salzburg, 18. Juni 2019 - Rund 1.100 Mitarbeiter der österreichischen Serviceorganisation der Volkswagen-Konzernmarken und der Porsche Austria haben im Dezember 2018 im Rahmen einer Group Service Conference in Salzburg fleißig eingekauft. Es standen Accessoires der Marken VW, VW Nutzfahrzeuge, Audi, SEAT, ŠKODA und Porsche zum Verkauf, deren gesamter Erlös nun gespendet wurde. 10.000 Euro sind zusammengekommen, die die Porsche Austria GmbH & Co OG, Importeur für die Marken VW, VW Nutzfahrzeuge, Audi, SEAT, ŠKODA und Porsche, auch dieses Jahr wieder an eine gemeinnützige Institution spendet.

 

Heute durfte Frau Heide Janik, Obfrau der Salzburger Kinderkrebshilfe den Scheck von Wilfried Weitgasser, Geschäftsführer der Porsche Austria GmbH & Co OG, entgegennehmen.

Wilfried Weitgasser freut sich auch in diesem Jahr wieder über die zustande gekommene Spendensumme: "Die Mitarbeiter der Porsche Austria und unserer Servicepartner haben einmal mehr einen wichtigen Beitrag geleistet. Mit dieser Spende tragen wir dazu bei, dass kranke Kinder und deren Angehörige in einer sehr schwierigen Zeit nicht allein gelassen werden. Durch die Betreuung der Kinderkrebshilfe wird der schwere Alltag ein wenig leichter."

"Als spendenfinanzierter Verein sind wir auf Charity-Aktionen wie diese angewiesen, um unseren Schützlingen und ihren Familien weiterhin gezielt helfen zu können," bedankte sich Heide Janik heute, Montag, bei der Übergabe für die großzügige Unterstützung bei den Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern von Porsche Austria.

 

"Beim Leben helfen" ist das Leitmotiv der Salzburger Kinderkrebshilfe. Es sind Spenden wie diese, die es dem gemeinnützigen Verein ermöglichen, betroffenen Familien rasch und unbürokratisch finanziell unter die Arme zu greifen, wenn die Welt nach einer Krebsdiagnose von einem auf den anderen Tag aus den Fugen gerät. Auf der mit Spendengeldern errichteten Station Sonnenschein im Landeskrankenhaus Salzburg werden krebskranke Kinder und Jugendliche medizinisch und mit Musik- und Kunsttherapien ganzheitlich betreut. Das mobile Regenbogenteam hilft bei der Betreuung des krebskranken Kindes zu Hause. Außerdem gehört die Sonneninsel in Seekirchen, Österreichs erstes Nachsorgezentrum, zum Verein der Salzburger Kinderkrebshilfe. Dort finden die Kinder und ihre Familien nach einer Krebstherapie Raum, um sich zu erholen und gemeinsam über das Erlebte auszutauschen.

 

Die Salzburger Kinderkrebshilfe

Die Salzburger Kinderkrebshilfe ist ein gemeinnütziger und mildtätiger Verein, der 1987 von betroffenen Eltern gegründet worden ist, um die Versorgung der kleinen PatientInnen zu verbessern. Die Salzburger Kinderkrebshilfe erhält keine Subventionen und ist somit zur Gänze aus Spenden finanziert. Die Salzburger Kinderkrebshilfe ist Gründungsmitglied der Österreichischen Kinder-Krebs-Hilfe und Mitglied der Selbsthilfe Salzburg, Dachverband der Selbsthilfegruppen.

Weitere Informationen finden Sie unter http://www.kinderkrebshilfe.com/.

Für eine bestmögliche Website-Erfahrung
Diese Seite verwendet Cookies für eine bestmögliche Nutzererfahrung. Durch die weitere Nutzung unserer Seite akzeptieren Sie die Nutzung unserer Cookies (Unbedingt erforderliche Cookies). Einwilligungspflichtige Cookies (Analytische Cookies, Funktionale Cookies, Cookies für personalisierte Inhalte) werden erst nach deren Aktivierung gesetzt. Wenn Sie in die Nutzung der Cookies einwilligen, werden Identifikationsdaten durch unsere Partner (Cookie-Anbieter und IT-Dienstleister) verarbeitet. Verantwortlich für diese Website und die Cookies ist die Porsche Austria GmbH und Co. OG.
Alle Cookies aktivieren